Sektion Nebenniere, Steroide und Hypertonie

AQUAPE-AGS

Vergleichende Qualitätssicherung bei Adrenogenitalem Syndrom der Sektion Pädiatrische Endokrinologie

Das Projekt zur vergleichenden Qualitätssicherung der Arbeitsgemeinschaft / Sektion Pädiatrische Endokrinologie wurde im Jahr 1997 initiiert. Für die Durchführung zeichnet die Arbeitsgruppe Qualitätssicherung (AQUAPE) unter der Moderation von Prof. K, Mohnike, Magdeburg verantwortlich. Ziel der Qualitätssicherung ist die Statuserhebung und die Verbesserung der Versorgung von Kindern mit endokrinen Erkrankungen. Das Adrenogenitale Syndrom ist eine der Zielerkrankungen. Die Datenerhebung erfolgt mittels einer allgemein zugänglichen Software, die an der Universität Ulm von Prof. R. Holl entwickelt wurde. Es werden jährliche Qualitätsberichte der Daten erstellt, die den Teilnehmern zugänglich sind. Neben der Qualitätssicherung sind wissenschaftliche Projekte aus der eingerichteten Datenbank Zielsetzung der Initiative.

Links:

Sektion Pädiatrische Endokrinologie
www.paediatrische-endokrinologie.de

AQUAPE-AGS Software zur Verlaufsdokumentation
buster.zibmt.uni-ulm.de/ags/index.php/de/

Ansprechpartner in der Sektion Nebenniere, Steroide, Hypertonie: friepe@pediatrics.uni-kiel.de