Unsere Ausbildung

Die Weiterbildung zur Endokrinologie-Assistentin erfolgt auf der Grundlage der Weiterbildungs- und Prüfungsordnung die den Rahmenlehrplan enthält. In der Regel findet einmal im Jahr ein Weiterbildungskurs zur Endokrinologie-Assistentin statt.

Inhalt und Ziel der Weiterbildung

  • Interdisziplinäre Vertiefung des endokrinologischen Fachwissens (Innere Medizin, Gynäkologie, Pädiatrie)
  • Erwerb von Kenntnissen zur Planung, Organisation und Durchführung endokrinologischer Testverfahren
  • Entwicklung von kommunikativen Kompetenzen der Beratung
  • Erwerb von Kenntnissen zur Entwicklung von Schulungs- und Beratungskonzepten
  • Entwicklung von psychosozialen Kompetenzen zur Betreuung von chronisch kranken Kindern und Erwachsenen mit endokrinologischen Erkrankungen
  • Erwerb von Grundkenntnissen zur Durchführung von klinischen Studien
  • Erwerb von Kenntnissen über die zur Versorgung von Patienten mit endokrinologischen Erkrankungen relevanten Versorgungsstrukturen

Zulassung zur Weiterbildung

Die Anmeldung zur Weiterbildung erfolgt durch den Leiter einer klinisch-endokrinologischen Einrichtung über die Akademie für Fort- und Weiterbildung der DGE.

Teilnahmeberechtigt sind Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern, Medizinisch technische Assistentinnen, Arzthelferinnen und vergleichbare Berufsgruppen, die über ausreichende Vorkenntnisse bei der Betreuung in einer endokrinologischen Einrichtung verfügen. Sie sollten mindestens ein Jahr in einer entsprechenden Einrichtung gearbeitet haben und bei der Durchführung üblicher Funktionsdiagnostik mitgewirkt haben.

Rahmenbedingungen

Der Umfang des Kurses beträgt analog zur Weiterbildung anderer nichtärztlicher Assistenzberufe ca. 240 Stunden theoretischer Unterricht und 40 Stunden praktische Weiterbildung im Rahmen einer Hospitation.

Die theoretische Weiterbildung wird in 5 Blöcken absolviert. Die Hospitationen erfolgen nach Ihrer Wahl in einer renommierten endokrinologischen Einrichtung (Praxis, Krankenhaus, Universitätsklinik), die vom Weiterbildungsausschuss der DGE anerkannt ist. Über die Hospitation ist ein Bericht anzufertigen.

Die Qualifizierungsmaßnahme wird mit einer
- praktischen Prüfung
- einer schriftlichen Facharbeit
- einer schriftlichen Prüfung und
- einer mündlichen Prüfung
abgeschlossen.

Für die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung wird von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie ein Zertifikat verliehen.

Ausbildungsorte

Bisher fand die Ausbildung an folgenden Einrichtungen statt:

  • Akademie für Berufe im Gesundheitswesen am Mathias-Spital, Rheine
  • St. Hedwigkliniken, Berlin
  • ORBIS-Das Seminarraumkonzept, Oberschleißheim bei München
  • Hotel Kurfürst, Oberschleißheim bei München

Anmeldung zur Weiterbildung

Die aktuellen Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier.

Akademie für Fort- und Weiterbildung der DGE
Geschäftsstelle
Hopfengartenweg 19
90518 Altdorf
Tel.: 09187 / 97 424 11
Fax: 09187 / 97 424 71
E-Mail:

Fortbildungsveranstaltungen

Einmal jährlich findet im Rahmen der Jahrestagung der DGE eine Fortbildungsveranstaltung statt. Diese Veranstaltung bietet Endokrinologie-AssistentInnen DGE und interessiertem Assistenzpersonal die Möglichkeit zur kontinuierlichen Auffrischung des fachlichen Wissens und informiert über aktuelle Entwicklungen und jüngste Forschungsergebnisse aus allen Fachbereichen der Endokrinologie.

Die Endokrinologie-AssistentInnen DGE sind verpflichtet, einmal pro Jahr an einer Fortbildungsveranstaltung zu endokrinologischen Themen mit einer Mindestdauer von 6 Stunden teilzunehmen. Bei Nichtteilnahme an der Fortbildung hat der Weiterbildungsausschuss der DGE die Möglichkeit, die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung Endokrinologie-AssistentIn DGE zu entziehen.

Sprecherin der Endokrinologie-AssistentInnen DGE:
Kathrin Zopf,

Stellvertretung:
Janina Kirchner,
Sandy Werner,