Reisekostenstipendium der DGE

Aktuell: D.A.CH-Tagung 2016 in München

Wir bedanken uns bei folgenden Firmen für die Vergabe von Reisekostenstipendien:

  • Pfizer Pharma GmbH mit 75 Reisekostenstipendien

  • NovoNordisk Pharma GmbH mit 25 Reisekostenstipendien

  • Ipsen Pharma GmbH mit 20 Reisekostenstipendien

  • Lilly Deutschland GmbH mit 20 Reisekostenstipendien

  • Shire Deutschland GmbH mit 15 Reisekostenstipendien

  • Sandoz Biopharmaceuticals GmbH mit 10 Reisekostenstipendien

  • Novartis Pharma GmbH mit 5 Reisekostenstipendien

  • HRA Pharma GmbH mit 2 Reisekostenstipendien

Die DGE unterstützt durch ihre Reisekostenstipendien die Teilnahme von Studenten und jungen Wissenschaftlern (bis maximal 10 Jahre nach letztem Studienabschluss) an DGE-Veranstaltungen. Für Reisen zu anderen nationalen und internationalen Tagungen steht zusätzlich eine begrenzte Anzahl von Stipendien zur Verfügung, über deren Vergabe der Vorstand nach Prüfung im Einzelfall entscheidet.

Voraussetzung für den Erhalt eines Reisekostenstipendiums ist neben der Mitgliedschaft in der DGE ein aktiver Kongressbeitrag als Erstautor oder Co-Autor. Zusagen können pro Bewerber maximal einmal pro Jahr bis zu einer Höhe von 200 EUR für Reisen innerhalb Deutschlands, 400 EUR im europäischen Ausland und 600 EUR außerhalb Europas erteilt werden. Die Auszahlung erfolgt bei oder nach der Veranstaltung gegen Vorlage von Originalbelegen.

Die Antragstellung muss bis spätestens 8 Wochen vor Beginn des Kongresses online durch Ausfüllen des folgenden Formulars erfolgen.