Sektion Knochenstoffwechsel

Ziele und Aufgaben

Ausbau der Kooperation zwischen den deutschsprachigen osteologischen Fachgesellschaften durch gemeinsame wissenschaftliche Tagungen, gemeinsame Erarbeitung von Empfehlungen und wissenschaftliche Leitlinien (bereits in Arbeit: Leitlinien zum Morbus Paget und zur Prophylaxe und Therapie der Osteoporose).

Verstärkung einer innovativen osteologischen Forschung in Deutschland. Integration der vorhandenen klinischen Forschung zwischen den verschiedenen Zentren. Ausbau der Grundlagenforschung. Anstrengungen zur Sicherung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die sich mit aktuellen osteologischen Fragestellungen beschäftigen.

Bemühungen zur Verstärkung der Repräsentanz osteologischer Themen in der medizinischen Ausbildung und Lehre.

Selbstdarstellung

Die Sektion Knochenstoffwechsel pflegt die Pathophysiologie, Biochemie, Genetik, Molekularbiologie, Morphologie und Klinik der Calciumhomöostase und des Knochenstoffwechsels innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie. Sie strebt Kontakte zu und die Zusammenarbeit mit an der Calciumhomöostase und dem Knochenstoffwechsel interessierten Disziplinen und Arbeitskreisen auch außerhalb der Gesellschaft auf nationaler und internationaler Ebene an.

Sprecher:
PD Dr. Stephan Scharla, Bad Reichenhall
Beirat:
Prof. Dr. Walter Josef Fassbender, Zürich (CH)
Prof. Dr. Dr. Christian Kasperk, Heidelberg
Prof. Dr. Johannes Pfeilschifter, Essen
PD Dr. Vanadin Seifert-Klauss, München
Prof. Dr. Heide Siggelkow, Göttingen