Sektion Nebenniere, Steroide und Hypertonie

Ziele der Sektion

Die Sektion Nebenniere, Steroide und Hypertonie der DGE macht es sich zur Aufgabe, eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zu bieten, die Koordination von multizentrischen klinischen und translationalen Studien zu ermöglichen, sowie Konsensus- und Register-Initiativen zu erleichtern. Dazu wird alle zwei Jahre die Deutsche Nebennierenkonferenz veranstaltet. Alternierend hierzu organisiert die Sektion ein Studientreffen, in dem klinische und wissenschaftliche Studien im Planungs- bzw. Rekrutierungsstadium vorgestellt werden können. Gemeinsames Ziel dieser Initiativen ist eine Verbesserung in der Diagnostik und Therapie von Nebennierenerkrankungen. Die Sektion ist offen für alle DGE-Mitglieder, die an wissenschaftlichen und klinischen Fragen zu den Themen Nebenniere, Steroide und Hypertonus interessiert sind. Der Ansprechpartner ist der Sprecher der Sektion Nebenniere der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie.

Historie

Schon seit Gründung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie beschäftigen sich ihre Mitglieder wissenschaftlich mit Nebennierenerkrankungen, dem Steroidstoffwechsel und endokrinen Formen der Hypertonie. Diese Interessenslage mündete 1989 in die Ausrichtung der 1. Deutschen Nebennierenkonferenz durch Prof. Bruno Allolio und Prof. Heinrich Maria Schulte in Köln. Im Jahr 2000 wurde dann unter anderem von Prof. Martin Reincke und Prof. Bruno Allolio das Netzwerk GANIMED (German Adrenal Network Improving Treatment and Medical EDucation) zur Förderung der Nebennierenforschung und Nebennierenausbildung initiiert. Gründungsmitglieder waren forschungsaktive Arbeitsgruppen im Bundesgebiet aus den Bereichen pädiatrische Endokrinologie, Labordiagnostik, internistische Endokrinologie und endokrine Chirurgie. Die 6. Deutsche Nebennierenkonferenz organisiert durch Prof. Stefan Bornstein und Prof. Wolfgang Oelkers im Kloster Drübeck bei Wernigerode im November 2003 diente schließlich als Forum zur Vorbereitung der Gründung der Sektion „Nebenniere, Hypertonie und Steroide“ der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) im Jahre 2004.

Aktuelle Initiativen und klinische Studien der Sektion

Die Satzung der Sektion ist hier einsehbar.

Sprecher:
Prof. Dr. Marcus Quinkler
Endokrinologie in Charlottenburg
Stuttgarter Platz 1
10627 Berlin, Germany
Tel +49-30-2132004
Fax +49-30-2132005
E-Mail: marcusquinkler@t-online.de oder praxis@endokrinologie-charlottenburg.de

Beirat:
Prof. Dr. Stefanie Hahner, Würzburg
PD Dr. med. Dr. rer. nat. Matthias Kroiss
Dr. nat. Mirko Peitzsch, Dresden
Prof. Dr. Nada Rayes, Leipzig
Prof. Dr. Holger Willenberg, Rostock